Förder- und Betreuungsbereich

Der Förder- und Betreuungsbereich bietet Teilnehmer:innen mit Schwerst- und/oder Mehrfach-Behinderungen einen Ort der Entwicklung ihrer Selbstständigkeit, Fähigkeiten und Begabungen, unter Absicherung der notwendigen Grundpflege.

Der Förderbereich der Vogtlandwerke bietet Menschen mit komplexen Behinderungen ein Angebot zur lebenspraktisch- und arbeitsorientierten Förderung und Betreuung im Rahmen der Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft an.

Hierbei handelt es sich um eigenständige Bereiche unter dem verlängerten Dach der WfbM, für Menschen die den Anforderungen des Berufsbildungs- oder Arbeitsbereiches im Moment oder auch dauerhaft nicht gerecht werden können.

Das grundsätzliche Ziel dieses Bereiches ist eine Förderung und Betreuung im Rahmen der Persönlichkeitsentwicklung. Grundvoraussetzung dafür ist der Aufbau und das Festigen eines vertrauensvollen Umgangs mit den Betreuten. Hilfreich hierbei sind klare Tages- und Wochenstrukturen und die auf die Bedürfnisse des Betreuten zugeschnittene Förderung.
Diese findet in hellen, freundlichen Räumen statt, die ebenerdig und rollstuhlgerecht angelegt sind.

Grundlage unserer Arbeit ist die Förderung der Individualität des Menschen mit Behinderung, sowie dessen Fähigkeiten, Stärken und Ressourcen. Neue Erfahrungen und Entwicklungen, auch in kleinsten Schritten, steigern das Selbstwertgefühl des Betreuten und geben ihm Sicherheit und Stabilität.

Es werden – anknüpfend an den Entwicklungsstand des Einzelnen – dessen lebenspraktische, soziale, emotionale, psychomotorische, kognitive und sensorischen Kompetenzen systematisch gefördert.

Das Ziel ist eine Stabilisierung der Leistungsfähigkeit und die schrittweise Heranführung an eine möglichst selbständige Lebensweise und die Teilhabe am Arbeitsleben.

Für Sie erreichbar

An diesen Standorten bieten wir dieses Angebot an: